Beiträge mit Schlagwort “Österreich Werbung

Österreich Werbung: „atb_experience“ und „atb_sales“ statt actb

Die Österreich Werbung präsentiert ein neues Gesamtkonzept für den Absatz touristischer Produkte mit drei Säulen: Für touristische Entscheidungsträger aus aller Welt startet 2013 das neue Format „atb_experience“ mit Fokus auf Produkterlebnis, Networking und Wissensaustausch. Aus der bisherigen actb wird die „atb_sales“ zum exklusiven österreichischen Handelsplatz weiterentwickelt. Und die Verkaufsförderungs-plattformen der ÖW im Ausland werden optimiert und verstärkt.
Der Verkauf und Vertrieb touristischer Produkte hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend geändert. Neue Vertriebskanäle, etwa über Internet oder branchenfremde Anbieter, entstehen und einschneidende Veränderungen auf der Reisemittlerseite, etwa durch Konsolidierungen oder der Auflösung von Grenzen zwischen Reiseveranstalter und Mittler prägen die Herausforderungen. Außerdem führt das permanent sich ändernde Kundenverhalten zu immer rascheren Produktlebenszyklen und damit zur Notwendigkeit, zeitnahe auf geänderte Trends und Nachfragen zu reagieren. „Als nationale Marken- und Marketingorganisation sind wir gefordert, unsere Aktivitäten diesen neuen Rahmenbedingungen und Herausforderungen anzupassen. Denn wesentliche Aufgabe der Österreich Werbung ist es, das österreichische touristische Angebot und die Marktnachfrage zusammenzubringen und dafür die am besten geeigneten Plattformen zu gestalten“, erläutert Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung.

Advertisements

Der erste Guide voll Schnee, Spaß und Hüttenromantik

Der Ski Guide Austria 2011 bietet eine Fülle neuer und adaptierter Informationen für Wintersportler: Immerhin sind bundesweit über 300 Orte mit Liftanlagen zu finden. Nicht alle Pisten sind so berühmt, wie die am Arlberg, in Kitzbühel oder im Salzburger Land. Gerade deshalb nahmen sich die beiden Autoren, Günter Fritz und Fred Fettner gerne der vielen kleineren Regionen an. Insgesamt sind 200 Skigebiete im Guide beschrieben, rund 70 davon sogar mit Pistenpanoramen.

Johann Schenner, Bundesspartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich, unterstreicht den hohen Stellenwert des Ski Guide Austria 2011 für die Branche: „Die Autoren hatten absolut den richtigen Riecher, beim Guide zusätzlich zum Skifahren auf die Vielfalt der Freizeitaktivitäten im Winter einzugehen.“

Erstmalig wird der Ski Guide Austria 2011 von einer ebenfalls bereits 170 Seiten starken Broschüre „Wintersporthotels Austria 2011“ als eigene Beilage ergänzt. Darin sind 300 Vier- und Fünfsternhotels dargestellt, die sich besonders für den Winterurlaub eignen.

Ski Guide Austria 2011: 380 Seiten
Wintersporthotels Austria 2011: 172 Seiten,
Auflage 45.000 Stück, Preis € 14,90, ISBN 978-3-902645-53-1