Städtetourismus

Ausgezeichnetes Bratislava

 Der weltweit größte Reiseführer-Verlag Lonely Planet kürte die slowakische Hauptstadt Hauptstadt Bratislava wegen ihrer wunderschön sanierten Altstadt erstmals zu einem der Top-Ten-Reiseziele für 2013. Und auch die internationale Top-Hotellerie steht dem in nichts nach: Gleich mehrere Hotels der 450.000-Einwohner-Stadt sind mit internationalen Spitzenbewertungen ausgezeichnet worden.

Das 2010 eröffnete, direkt an der Donau gelegene Kempinski River Park wurde von der Buchungsplattform www.hotel.info auf Platz fünf unter den luxuriösesten Hotels weltweit gesetzt, fast gleichauf mit dem legendären Hotel Ritz in Paris. Beim „Insiders‘ Select“-Ranking des Online-Reisebüros Expedia schaffte es das in einem historischen Gebäude mitten in der Altstadt untergebrachte Marrol’s Boutique Hotel sogar auf Platz drei hinter dem One&Only Palmilla Resort in San José del Cabo (Mexiko) und dem Arenas del Mar Beachfront & Rainforest Resort in Manuel Antonio (Costa Rica).

Gleich 19 Hotels in Bratislava führt TripAdvisor in seiner aktuellen Kategorie „Travelers‘ Choice 2013 Winner“: neben den beiden bereits genannten sind dies die Hotels Arcadia, Tulip House, Skaritz, Mamaison Residence Sulekova, Sheraton, Danubia Gate, Mercure, NH Gate One, Michalska Brana, Abba, Falkensteiner, Double Tree by Hilton, Crowne Plaza, Set, Austria Trend, Art Hotel William und Radisson Blu Carlton. Dr. František Stano, Vorstandsvorsitzender Bratislava Tourist Board: „Die hervorragende Bewertung unserer Hotels zeigt, wie stark wir in punkto Infrastruktur aufgeholt haben – viele Städtetouristen verbinden heute Wien mit einem Trip nach Bratislava und fühlen sich sehr wohl bei uns.“ Die Anzahl der Übernachtungen von Deutschen zum Beispiel wuchs im ersten Quartal gegenüber dem Vergleichszeitraum 2012 um 17, 7 Prozent, die Anzahl der Ankünfte sogar um 29,2 Prozent.

Von 5. bis 8. September steht ein Highlight im Veranstaltungskalender, das tausende von Besuchern aus dem In- und Ausland anlocken wird. Erstmals findet in Koperation mit der Partnerstadt Ulm das Internationale Donaufest mit Teilnehmern und Beiträgen aus allen zehn Anrainerstaaten in Bratislava statt. Vier Tage lang werden dabei an vier Standorten die Wurzeln der europäischen Kultur im Mittelpunkt stehen.

Weitere Informationen unter www.visit.bratislava.sk

Advertisements

Ab 2015: Mit dem CD-Railjet von Graz über Wien nach Prag

 Produktinnovationen jetzt auch auf der Südbahn-Strecke ! Ab Dezember 2014 ist ein zwei Stunden Takt für die Strecke von Graz über Wien nach Prag mit railjets geplant. Insgesamt werden drei ÖBB-railjets und sieben railjets der Tschechischen Bahnen (CD), die Strecke von Graz nach Prag, über den Wiener Hauptbahnhof, bedienen. Zusätzlich setzen die ÖBB railjets für die Strecke von Wien nach Graz ein, wodurch der seit April 2012 mit railjet angebotene Stundentakt weiterhin bestehen bleibt.

 

Durch den Einsatz des railjets auf der Nordbahn – von Wien nach Prag – wird der Reisekomfort für die Fahrgäste in Österreich und in Tschechien gesteigert. Schnelligkeit, Komfort, Design und Umweltfreundlichkeit zeichnen die railjets aus. „Das Erfolgsprodukt railjet und die gute Zusammenarbeit mit Siemens und den ÖBB optimieren nicht nur die Verbindung zwischen Österreich und Tschechien, sondern ermöglichen eine enorme Qualitätsverbesserung des Reisens für die tschechischen Kunden“, so Petr Žaluda, Vorstandsvorsitzender der Tschechischen Bahnen. Ab 2014 werden sieben Premiumzüge im Besitz der CD sein.


Ritz Carlton jetzt auch in Wien

Nachdem die Hotelkette Shangri-La doch nicht in den bereits fertig umgebauten Luxusbau an der Wiener Ringstraße einzog, wurde lange spekuliert, wer sich diesen Standort sichern würde. Ende 2011 wurde dann bekannt, dass Ritz Carlton an der Adresse Schubertring Nr. 5-7 seine erste Österreich-Dependence und damit das neunte Ritz Carlton in Europa eröffnen wird.

Nun war es endlich so weit: Wiens Bürgermeister Michael Häupl schnitt gemeinsam mit Erlan Ospanov, Verny Capital, und Bob Kharazmi, Global Officer Worldwide Operations, The Ritz-Carlton Hotel Company, das rote Band durch und den anwesenden Eröffnungsgästen und Journalisten wurde erstmals ein Blick ins Innere des 5-Sterne-Hotels gewährt. »Der Erfolg ist vorprogrammiert«, betonte Bürgermeister Häupl, während Bob Kharazmi das neue Ritz Carlton als eines der schönsten Hotels Wiens lobte und als »unser Beitrag zu dieser wundervollen Stadt« beschrieb.


Die Strandsaison ist eröffnet

Am 26. April wurde in der Wiener Szene-Location „Sand in the City“ im 3. Wiener Gemeindebezirk offiziell die Strandsaison eröffnet. Gesehen wurde unter anderem Christina „Mausi“ Lugner, Stilikone Conchita Wurst, Kabarettist Reinard Nowak, Musicalliebling Uwe Kröger oder Toni „Lass es polstern“ Polster.

Inhaber Peter Jöbstl und seine Frau Andrea bieten auch heuer wieder relaxte Strandatmosphäre mitten in der Stadt. 800 Tonnen Sand wurden am Heumarkt auf dem Areal des Wiener Eislaufvereins aufgeschüttet. Palmen, Wasserbereiche und Relaxingzonen locken wieder Besucher an, dazu sind viele Events und Show Acts geplant. Zudem gibt es erstmals 2 Beachvolleyball-Plätze mit feinem Quarzsand mit Funtech-Netzanlagen, welche bei gespannten Netz stufenlos höhenverstellbar sind.

Sand in the City ist bis 8. September jeweils von 14-24 Uhr geöffnet. Infos unter: www.sandinthecity.at


Asia further on the rise.

This years leading trade show in the APAC region announced its largest ever conference programme.  Organised by Messe Berlin (Singapore) ITB Asia established a credible and international knowledge-sharing platform coming in its 4th year. New this year was the extension of the programme by TTG Travel Agent Conference and the Asia for Asia Conference as well as ITB Asia Association Day. 800 exhibiting companies from 60 countries showed their programmes and offers to the trade industry. In many speeches the general trend was significantly  pointed out: Asia is further on the rise. It has already 22% of tourism-share worldwide and will further increase. Especially the markets India and China are the top-players.

Three key-aspects have been identified for the future: Flexibility is the keyword here: Take the example of Singapore Airlines which  founded parallel a low-cost carrier. This will continue and in 2012 50% of air traffic will be generated by LCCs in Asia. Secondly there will be new
partnerships between airlines and online travel agencies as a new form of  distribution channels. And finally training of staff is very important for the success in the travel industry.


ITB Asia 2011: Leading Tourism Experts To Debate Industry’s Future

Annual association meetings are becoming an increasingly important sector as the association business is relatively recession proof and such events take place regardless of global economic conditions. Designed for association executives who want to explore and exchange new ideas in association management; and to attract and better service their association events, the first Association Day held alongside ITB Asia 2010 attracted over 100 attendees from 18 different countries. Held on 20 October in conjunction with ITB Asia 2011, ‚The Trade Show for the Asian Travel Market‘, this year’s diverse and topical programme presented by over 10 industry leaders promises to once again provide association executives with unrivalled insight in a day of intensive learning and networking experience.  „Recognizing the importance and resilience of the Association industry, we sought to build a first-of-its-kind platform dedicated to understanding and growing the association meeting sector in Asia. The inaugural event last year was a clear success as participants indicated their happiness with the interactivity of Association Day and the strong content presented by international experts from the industry,“ said Nino Gruettke, Executive Director of ITB Asia.

Association Day 2011 comprises a one-day forum of specialist sessions and conferences dedicated to exploring association issues, expertise and trends,  followed by the Association Networking Evening at Marina Bay Sands where participants will be taken on a guided tour of the Sands Expo and Convention Centre, Sands Sky Park and the Marina Bay Sands Hotel.

 Other topics of conversation include contributions from renowned Association professionals; including Anne Blouin, Chief Learning Officer of ASAE: The Center for Association Leadership, Abdul Rahim Abdul Hamid, Vice President of the Malaysian Institute of Accountants (MIA), Marcel Ewals, Managing Director of Kenes Asia, Oliver Hennedige, Secretary General, Asia Pacific Dental Federation/Asia Pacific Dental Regional Organisation, Bibiana Lau, Director of Sales from Suntec Singapore and Kitty Wong President of K & A International Co., Ltd. These sessions will discuss a variety of new meeting session formats for effective learning and the benefits and challenges in holding association meetings in Asia.


„Goldener Schani“ und „Goldene Jetti“ gekürt

Im Rahmen des Sommerfestes der Sektion Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien wurde am 30. Juni schon traditionell der „Goldene Schani“ und, erstmals, die „Goldene Jetti“ vergeben.

Während mit dem „Goldenen Schani“ die schönsten Schanigärten der Stadt ausgezeichnet werden, wird die „Goldene Jetti“ an besondere Einrichtungen aus dem Bereich der Freizeitwirtschaft verliehen.

Sieger in der Kategorie klassicher Schanigarten ist das Restaurant Patara Fine Thai Cuisine auf dem Petersplatz. Die Kategorie „Im Grünen“ entschied der Weinhof Zimmermann für sich, in der Kategorie „Versteckte Juwele“ konnte das Restaurant „Das Triest“ die Jury überzeugen.

Die „Goldene Jetti“ im der Klasse „Körper und Geist“ ging an runandsee – Vienna sight jogging, in der Klasse „Kultur und Erlebnis“ gewannen die Breitenseer Lichtspiele, welche ihre Gäste mit legendären Stummfilmen stets begeistern.

Die Prämierung aus über 120 Einreichungen wurde durch eine hochkarätige Jury aus Wirtschaft, Architektur und Stadtplanung vorgenommen.

Im Anschluss an die Preisverleihung feierten Preisträger, Nominierte und die Festgäste in den wunderschönen Räumlichkeiten des Liechtenstein-Museums weiter.


Convention Bureau NÖ: Neue Partner im neuen Jahr

Neues Jahr, neue Partner, neuer Katalog: Im sechsten Jahr seines Bestehens nimmt das Convention Bureau Niederösterreich mit dem Seminarhotel Schloss Hernstein, der Bühne Baden und dem Hotel Altes Kloster in Hainburg drei neue Partner mit an Bord geholt werden. „Insgesamt verfügt das Convention Bureau Niederösterreich damit über 43 geprüfte Top-Partner, die Eventmanagern helfen, ihr Meeting, Incentive oder Seminar zu einer ebenso erfolgreichen wie unvergesslichen Veranstaltung umzusetzen“, freut sich Niederösterreichs Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav. Vorgestellt werden alle Partner im neuen Katalog des Convention Bureau Niederösterreich. Bei der Ermittlung der optimalen Location helfen neben zahlreichen Fotos, der Präsentation von speziellen Angeboten und einer Auflistung der USP auch relevante Eckdaten wie Raumflächen, technische Ausstattung sowie Quantität und Qualität der möglichen Bestuhlung und des Caterings. Bestellungen für den Katalog sind kostenlos per E-Mail oder über die Homepage des CBN möglich.

Kogressunterstützung

2009 fanden laut der neuen österreichweiten Kongress-Statistik knapp 5 Prozent aller Kongresse und Tagungen in Niederösterreich statt. „Allerdings lassen die Infrastruktur und die hohe Qualität der Anbieter noch Raum nach oben. Um Niederösterreich für größere Events noch attraktiver zu machen gibt es seit Anfang des Jahres eine Förderung für Kongresse und Tagungen.“, so Tourismuslandesrätin Bohuslav. In Niederösterreich stammen die Mittel aus der zweckgebundenen Tourismusabgabe. Die finanzielle Fördersumme ist abhängig von der jeweiligen Teilnehmeranzahl sowie der damit verbundenen Nächtigungen in Niederösterreich.

Bild: Convention Bureau Niederösterreich


Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur: Der Tschechisch-österreichische Ball in Brünn

Österreichische Walzerseligkeit gepaart mit mährischer Lebensfreude – das altbewährte Erfolgsrezept krönt nun bereits zum zehnten Mal den Höhepunkt der Ballsaison Tschechiens. Dass sich alles was zwischen Brünn, Wien und Prag Rang und Namen hat, in den Räumlichkeiten des Besední dům ein Stelldichein geben wird, ist ebenso selbstverständlich wie die stimmungsvolle musikalische Untermalung durch die Brünner Philharmonie, das Orchester „Linhart Swingers“, Leona Machálková, Tereza Kerndlová, Viktor Sodoma und Davide Mattioli. Zur Jubiläumsveranstaltung am 15. Jänner 2011 führt das Moderatorenduo Hana Švejnohová und Jan Smigmator durch das Programm.

Details zur Veranstaltung:

Termin: 15.1.2011, 20.00 Uhr

Ort: Besední dům, Komenského náměstí 8, Brno

Info und Kartenreservierung am Brno Business Board


Imperiales Ambiente im Kaiserhaus – Das Schloß Schönbrunn Tagungszentrum

Tief verschneit und romantisch winterlich präsentierte sich das Gelände um das Schloß Schönbrunn Tagungszentrum im Apothekertrakt an der Ostseite des weitläufigen Schönbrunngeländes und bot den stimmungsvollen Rahmen für das alljährliche Kundenevent. Neben optischen und kulinarischen Highlights krönte eine Führung durch das Kronprinzenappartement im Schloß Schönbrunn einen gelungenen Abend.

Lichtinstallation im Raum Maria Theresia des Tagungszentrums Schönbrunn

Während einer mehr als zweijährigen Umbau- und Renovierungsphase entstanden auf einer Gesamtfläche von 2.700 Quadratmetern insgesamt acht unterschiedlich große Tagungs- und Veranstaltungsräume. Ehemals als Unterkunft des Cedrat-Raumes und der Apotheke des Kaiserhauses genutzt, besticht dieser außergewöhnliche Tagungsort heute durch eine Atmosphäre, in der fokussiertes Konferieren und Wohlbefinden nicht im Widerspruch stehen. Neben dem Schloß Schönbrunn betreibt die Gesellschaft die drei Ausstellungsbereiche Kaiserappartements (seit November 1994) und Silberkammer (seit April 1995) und das Sisi Museum (seit April 2004) in der Wiener Hofburg sowie das Hofmobiliendepot – Möbel Museum Wien (seit Juni 1998) in Wien-Neubau.