Österreich Werbung: „atb_experience“ und „atb_sales“ statt actb

Die Österreich Werbung präsentiert ein neues Gesamtkonzept für den Absatz touristischer Produkte mit drei Säulen: Für touristische Entscheidungsträger aus aller Welt startet 2013 das neue Format „atb_experience“ mit Fokus auf Produkterlebnis, Networking und Wissensaustausch. Aus der bisherigen actb wird die „atb_sales“ zum exklusiven österreichischen Handelsplatz weiterentwickelt. Und die Verkaufsförderungs-plattformen der ÖW im Ausland werden optimiert und verstärkt.
Der Verkauf und Vertrieb touristischer Produkte hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend geändert. Neue Vertriebskanäle, etwa über Internet oder branchenfremde Anbieter, entstehen und einschneidende Veränderungen auf der Reisemittlerseite, etwa durch Konsolidierungen oder der Auflösung von Grenzen zwischen Reiseveranstalter und Mittler prägen die Herausforderungen. Außerdem führt das permanent sich ändernde Kundenverhalten zu immer rascheren Produktlebenszyklen und damit zur Notwendigkeit, zeitnahe auf geänderte Trends und Nachfragen zu reagieren. „Als nationale Marken- und Marketingorganisation sind wir gefordert, unsere Aktivitäten diesen neuen Rahmenbedingungen und Herausforderungen anzupassen. Denn wesentliche Aufgabe der Österreich Werbung ist es, das österreichische touristische Angebot und die Marktnachfrage zusammenzubringen und dafür die am besten geeigneten Plattformen zu gestalten“, erläutert Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.