Beiträge mit Schlagwort “Facebook

„Autogrammstunden der Winzer“ – Weintage in Wien

Seit mehr als fünfzehn Jahren sind die „Weintage“ in Wien fixer Treffpunkt für weininteressierte Personen jeden Alters. Der direkte Kontakt zu den Produzenten ist seit Beginn dieses Veranstaltungsreigens das zentrale Anliegen von Wolfgang Obermaier, der anfangs der neunziger Jahre diese Wein-Events ins Leben rief und als erster in Österreich die Idee von Weinpräsentationen an Tischen anstelle von aufwändigen Messeständen realisierte; eine Idee, die in weiterer Folge von nahezu allen maßgeblichen Messeveranstaltern aufgegriffen wurde.Wolfgang Obermaier, „Vater“ der Weintage

Foto: Agrarpromotion

„Gegenüber den Konsumenten sind die Weintage so etwas wie die Autogrammstunden der Winzer“, meint Obermaier. „B2B ist fraglos wichtig, doch darf man den direkten Kontakt nicht vernachlässigen.“ In unserer Zeit globaler Vernetzung läßt sich der Verkauf nicht mehr so einfach an einen Händler delegieren. „Winery Self Distribution“ ist innerhalb der per Paketdienst erreichbaren Märkte Gebot der Stunde. Facebook, Twitter, Xing und der unmittelbare persönliche Kontakt sind Bausteine dafür, die Weintage eine Plattform für arrivierte und aufstrebende Winzer.

Advertisements

Deutsche Bahn startet Verkauf via Facebook

Deutsche Bahn startet Verkauf via Facebook und geht im Internet-Vertrieb neue Wege.

Die Deutsche Bahn testet den Ticket-Vertrieb über Facebook. Vom 25. Oktober an bietet das Unternehmen über das soziale Netzwerk besondere Fernverkehrstickets an. Die Tickets kosten 25 Euro für eine beliebige einfache Strecke. Die Bindung an zuvor ausgewählte Züge ist obligatorisch.
Nach Angaben der Deutschen Bahn sind die Facebook-Tickets kontingentiert. Der Verkauf läuft nur im Zeitraum vom 25. Oktober bis 7. November und gilt für Fahrten vom 1. November bis 15. Dezember. Über die Höhe des Kontingents macht die DB keine Angaben. Beworben werden die „Cheftickets“ genannten Fahrkarten über einen Video-Clip, den die DB am Wochenende über das Video-Portal Youtube streute. Die Buchung erfolgt über eine Weiterleitung von der neuen Fanpage der DB auf Facebook auf die Internet Booking Engine von Bahn.de.
Ihren Internet-Umsatz will die DB parallel offenbar noch mit einer weiteren Aktion ausbauen. Via E-Mail-Newsletter machte die DB am Wochenende ihre Bahn-Card-Kunden darauf aufmerksam, das bis Ende November bei Buchungen über Bahn.de Mitfahrer kostenfrei mitgenommen werden dürfen. Für das „Online-Ticket für Zwei“ muss ein spezieller Zugangscode eingegeben werden, den Bahn-Card-Inhaber per Mail erhalten haben.

Das Youtube-Viral der DB für die Facebook-Aktion „Chefticket“