Beiträge mit Schlagwort “Wein

„Autogrammstunden der Winzer“ – Weintage in Wien

Seit mehr als fünfzehn Jahren sind die „Weintage“ in Wien fixer Treffpunkt für weininteressierte Personen jeden Alters. Der direkte Kontakt zu den Produzenten ist seit Beginn dieses Veranstaltungsreigens das zentrale Anliegen von Wolfgang Obermaier, der anfangs der neunziger Jahre diese Wein-Events ins Leben rief und als erster in Österreich die Idee von Weinpräsentationen an Tischen anstelle von aufwändigen Messeständen realisierte; eine Idee, die in weiterer Folge von nahezu allen maßgeblichen Messeveranstaltern aufgegriffen wurde.Wolfgang Obermaier, „Vater“ der Weintage

Foto: Agrarpromotion

„Gegenüber den Konsumenten sind die Weintage so etwas wie die Autogrammstunden der Winzer“, meint Obermaier. „B2B ist fraglos wichtig, doch darf man den direkten Kontakt nicht vernachlässigen.“ In unserer Zeit globaler Vernetzung läßt sich der Verkauf nicht mehr so einfach an einen Händler delegieren. „Winery Self Distribution“ ist innerhalb der per Paketdienst erreichbaren Märkte Gebot der Stunde. Facebook, Twitter, Xing und der unmittelbare persönliche Kontakt sind Bausteine dafür, die Weintage eine Plattform für arrivierte und aufstrebende Winzer.

Advertisements

Gala-Nacht des Weines mit awc-Trophy

Die „awc vienna 2010 – international wine challenge hat“ dieses Jahr ihren eigenen Weltrekord wieder übertroffen. Zur heurigen Challenge stellten sich 10.951 Weine dieser anspruchsvollen Blindverkostung. Am Abend des 2. November wurde im Wiener Rathaus bei der „awc Gala 2010“, der Abschlussveranstaltung der awc vienna 2010, mit einigen tausend österreichischen und internationalen Gästen gebührend gefeiert. Bundesweinbauverbandspräsident Josef Pleil hielt die Festrede. Er wies auf die Bedeutung des Weinbaus als Wirtschaftsfaktor und als Kulturgut hin. Im Mittelpunkt standen jedoch die erfolgreichen Produzenten aus aller Welt. Die Blicke der gesamten Weinwelt richteten sich an diesem Tag auf das Wiener Rathaus, zur Trophy-Verleihung der awc vienna 2010 und Präsentation des Whitebook Wine 2010/2011. Immerhin hat die awc vienna im siebenten Jahr ihres Bestehens gewaltige Ausmaße erreicht: 10.951 Weine von 1.733 Produzenten aus 36 Nationen aller 5 Kontinente stellten sich der Herausforderung bei der größten offiziell anerkannten Weinbewertung der Welt. Ein absolut anonymes Verkostungssystem und eine Verkostung in Einzelkosterkabinen bieten jedem Teilnehmer die gleichen Chancen.

Unter den Gewinnern in den 36 Kategorien finden sich neben alten Bekannten auch einige Überraschungen: So konnte der tschechische Weinbaubetrieb Vinařství Štěpán Maňák aus dem südmährischen Žádovice mit seinem Sauvignon Blanc Straw Wine 2009 die Kateorie „Beerenauslese-Ausbruch-Schilfwein“ für sich entscheiden. In der Kategorie „Champagner-Schaumwein-Perlwein“ überzeugte das Familienweingut Germuth aus der Steiermark mit dem Maletschenberger Stammhausbrut Muskateller 2009.

Download: Alle awc-Trophy-Gewinner auf einem Blick (PDF-Datei)

Buchtipp: Whitebook Wine 2010/2011
Der umfangreichste deutschsprachige Weinführer mit den Ergebnissen der awc vienna 2010 ist das Standardwerk für alle Weinfreunde. Auf über 850 Seiten werden die besten Weine und Weingüter der awc vienna 2010 präsentiert. Das Whitebook Wine bietet 6.590 Weinbewertungen und Betriebsinformationen zu 1.650 Produzenten. Alle Weine wurden blindverkostet, kommissionell bewertet und alphabetisch nach Produzenten geordnet.