Ab 2015: Mit dem CD-Railjet von Graz über Wien nach Prag

 Produktinnovationen jetzt auch auf der Südbahn-Strecke ! Ab Dezember 2014 ist ein zwei Stunden Takt für die Strecke von Graz über Wien nach Prag mit railjets geplant. Insgesamt werden drei ÖBB-railjets und sieben railjets der Tschechischen Bahnen (CD), die Strecke von Graz nach Prag, über den Wiener Hauptbahnhof, bedienen. Zusätzlich setzen die ÖBB railjets für die Strecke von Wien nach Graz ein, wodurch der seit April 2012 mit railjet angebotene Stundentakt weiterhin bestehen bleibt.

 

Durch den Einsatz des railjets auf der Nordbahn – von Wien nach Prag – wird der Reisekomfort für die Fahrgäste in Österreich und in Tschechien gesteigert. Schnelligkeit, Komfort, Design und Umweltfreundlichkeit zeichnen die railjets aus. „Das Erfolgsprodukt railjet und die gute Zusammenarbeit mit Siemens und den ÖBB optimieren nicht nur die Verbindung zwischen Österreich und Tschechien, sondern ermöglichen eine enorme Qualitätsverbesserung des Reisens für die tschechischen Kunden“, so Petr Žaluda, Vorstandsvorsitzender der Tschechischen Bahnen. Ab 2014 werden sieben Premiumzüge im Besitz der CD sein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.