Janos Tisovszky neuer Direktor des Informationsdienstes der Vereinten Nationen in Wien

UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon hat Janos Tisovszky zum Direktor des Informationsdienstes der Vereinten Nationen in Wien ernannt. Vor seiner Bewerbung bei den Vereinten Nationen arbeitete Tisovszky als Journalist in Print und Radio. Studien über die UNO-Reform und die UNO-Friedenssicherung verfasst zählten neben zahlreichen Vorträge über die UNO zu seinen Haupttätgkeiten. Janos Tisovszky erwarb ein Doktorat in internationalen Beziehungen und einen Master in Wirtschaft    an der Budapester Wirtschaftsuniversität, sowie ein Diplom in Journalismus.

Seit November 2009 war er Stellvertretender Direktor des Regionalen Informationszentrums der Vereinten Nationen (UNRIC) in Brüssel.  Im Sommer 2009 war er interimistischer Direktor des Informationszentrums in Islamabad. Davor arbeitete er in der Abteilung für Frieden und Sicherheit in der Hauptabteilung Presse und Information (DPI) in New York. Seine Hauptaufgaben konzentrierten sich auf die Bemühungen der Vereinten Nationen auf dem Gebiet der Terrorismusbekämpfung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.