Alles für den Gast – Salzburg gibt den Ton an

Ultimatives Branchenhighlight, Plattform der Superlative, tonangebende Fachmesse. Die Liste der Attribute für die „Alles für den Gast-Herbst“ vom 5. bis 9. November 2011 ließe sich beliebig fortsetzen. Fakt ist, dass die von Reed Exhibitions Messe Salzburg veranstaltete 42. „Internationale Fachmesse für die gesamte Gastronomie und Hotellerie“ die mit Abstand umfassendste und damit bedeutendste Fachmesse für die Gastronomie und Hotellerie im Alpen-Donau-Adria-Raum ist. Gleichzeitig füllt die besucherstärkste Fachmesse Salzburgs Jahr für Jahr das Messezentrum Salzburg inklusive SalzburgArena bis auf den letzten Quadratmeter. Eine Premiere der besonderen Art wird es für die neu errichtete Halle 10 geben – sie wird mit der „Alles für den Gast-Herbst 2011“ ihre Feuertaufe erleben.

„Auf keiner anderen Fachmesse im Alpen-Donau-Adria-Raum kann der Unternehmer aus einem so dichten Angebot aus Gastronomie-, Hotellerie- und Nahrungsmittelanbietern schöpfen. Der Messetitel ‚Alles für den Gast’ ist also wörtlich zu nehmen. Dazu kommt heuer auch die infrastrukturelle Aufwertung durch die neue, hochmoderne Großhalle 10 mit einer Fläche von mehr als 15.000 Quadratmetern. Sie stellt sicher, dass Salzburg in Zukunft noch besser auf dem nationalen und internationalen Messe-Markt mitmischen kann“, betont Johann Jungreithmair, CEO von Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg.

Mit rund 700 Ausstellern aus dem In- und Ausland ist die „Alles für den Gast-Herbst“ der größte Branchen-Marktplatz für die rund 45.000 erwarteten Fachbesucher aus Österreich und den angrenzenden Nachbarländern. Neben Nahrungs- und Genussmitteln, Küchen-, Großküchen- und Gastrotechnik, Einrichtung und Ausstattung für Restaurant und Hotel dreht sich an den fünf Messetagen alles um Kommunikation und Information, Berufsbekleidung, Betriebshygiene, Convenience, Franchisesysteme, Gastgärten/Wintergärten, Getränke, Hotelorganisation/EDV, Hoteltextilien, Kinderspielplatzgeräte, Porzellan und Glas, Sanitär, Unterhaltung, Wellness und vieles mehr. Wie bereits in den vergangenen Jahren waren sämtliche 10 zur Verfügung stehenden Hallen plus SalzburgArena schon unmittelbar nach der Ausschreibung restlos ausgebucht. „Das hat einerseits mit der zentralen Lage des Messestandorts Salzburgs zu tun, andererseits mit der enorm wichtigen Rolle, die Tourismus, Gastronomie und Hotellerie in Österreich spielen“, erklärt Gernot Blaikner, Leiter Geschäftsbereich Messen bei Reed Exhibitions Messe Salzburg.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.