Auszeichnung für Kult-Skirennen

St. Anton mit Austrian Event Award in Gold ausgezeichnet.

Die österreichische Eventmarketing-Branche vergab die höchste Event-Auszeichnung heuer an den Tourismusverband St. Anton am Arlberg. Das Skirennen „Der Weiße Rausch“ erhielt in der Kategorie Sportmarketing den Austrian Event Award in Gold. In 10 Kategorien wurden die besten Veranstaltungen Österreichs ausgezeichnet. Und großer Jubel herrschte bei der Delegation St. Antons, die eigens angereist war. Peter Mall, Anna Stefanitsch und Martin Böckle trauten ihren Ohren nicht, als sie für den „Weißen Rausch“ die Auszeichnung in Gold und somit den ersten Rang abräumten.

Der irrwitzige Wettbewerb versammelt alljährlich zum Ende der Wintersaison rund 500 Sportler, die nach einem Massenstart vom Vallugagrat in Richtung Tal donnern. Zaungäste wie Skikaiser Franz Klammer, Abfahrts-Olympiasieger Patrick Ortlieb oder Olympiasieger Christoph Bieler als Teilnehmer haben das spektakuläre Rennen bereits beehrt. „Wir können mit diesem Event nicht im herkömmlichen Sinne wachsen. Es gibt bei uns nur für 500 Starter die Möglichkeit zur Teilnahme. Es war uns aber von Anfang an ein großes Bedürfnis, diese Veranstaltung qualitativ laufend weiterzuentwickeln“, erklärte Tourismusverbands-Direktor Martin Ebster.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.